Schlagwort-Archive: Lessons Learned

Lessons Learned – kurz, interaktiv, lehrreich

Lessons Learned Workshops scheinen, wenn ich mich unter Kollegen so umhöre, ein ungeliebtes Kind zu sein. Oft fällt es einfach ganz aus, manchmal wird ein Workshop zwar gemacht, aber (so mein Eindruck) eher als Pflichterfüllung.

Dabei, und da stimmen mir die meisten in Gesprächen zu, kann ein Lessons Learned Workshop richtig lehrreich sein. Und es muss auch kein großer Aufwand für Vor- und Nachbereitung investiert werden. Ich stelle mal meine Methode vor. Weiterlesen

Der ewige Projektabschluss

 

Endloser Weg - endloses Projekt?

Endloser Weg – endloses Projekt?

Kennen Sie das auch? Ein Projekt, das irgendwie noch läuft, aber doch nicht so richtig? Und so hundertprozentig weiß irgendwie niemand, was denn nun Sache ist. Eine Situation, die überraschend häufig vorkommt.

Wie bei der 80/20-Regel sind 80% der Aufgaben abgearbeitet, aber einige Aufgaben sind noch offen. Es wurden auch noch nicht alle Ergebnisse erreicht. Das Projekt plätschert so dahin. Man hat das Gefühl, die Luft ist raus. Die Motivation im Projektteam geht gegen Null. Vielleicht ist auch der Projektleiter / die Projektleiterin mit ihrer Aufmerksamkeit schon beim nächsten Projekt. Auch der Projektauftraggeber hat das Projekt schon aus dem Fokus verloren. Weiterlesen

Lessons Learned der besonderen Art: Zwei Stunden Jammern!

Gestern durfte ich als Beobachter an einem Lessons Learned Workshop teilnehmen. Ich war, im Nachhinein betrachtet, sehr froh, dass ich in der Besprechung keinen aktiven Part hatte. Es war interessant zu beobachten, was passiert, wenn keine Agenda vorhanden ist und eine solche Runde nicht straff moderiert wird.

Alle jammerten. Und die meistverwendete grammatikalische Form war der Konjunktiv: müssten, hätten, sollten, könnten.

Es kam mir vor, als wäre diese Besprechung ein willkommenes Ventil, um aufgestauten Frust los zu werden. Weiterlesen

Ist Wissenssicherung sinnvoll?

Innovation

Innovation braucht Wissen / flickr.com CC BY-SA-2.0 von Mike Seyfang (MikeBlogs)

Letzte Woche fand hier in München eine Veranstaltung zum Thema „Innovationsmanagement“ statt. Veranstaltet wurde der Abend von der GPM Regionalgruppe München (in der ich selbst ehrenamtlich aktiv bin). Referiert haben die beiden Gründer der auf Innovationsmanagement spezialisierten Unternehmensberatung Alpha Sieben, Manfred Damsch und Hans-Martin Lauer.

Im Diskussionsteil der Veranstaltung entspann sich ein interessantes Gespräch: Ein Teilnehmer merkte an, dass ihm das Thema Wissenssicherung zu kurz gekommen wäre. Im Zusammenhang mit Wissen hätten wir nur über „Wissen teilen“, „Wissen erschließen“ und „Wissen kennen“ gesprochen. Die Diskussion ging dann darum, ob man Wissen sichern kann, und wie. Weiterlesen

Wissensmanagement in Projekten

In einem Projektabschlussgespräch, das ich letzte Woche moderiert habe, gab es eine interessante Diskussion um Sinn oder Unsinn von „Lessons Learned“-Workshops. Der Tenor war: „Wir machen seit Jahren diese Workshops. Wir haben aber eigentlich allesamt nicht das Gefühl, dass sich dadurch irgendetwas geändert hat.“ Weiterlesen

Fehlerkultur – aus Fehlern lernen

Irgendwie behauptet ja jedes Unternehmen, eine positive Fehlerkultur zu haben. Wirklich erlebt habe ich das aber noch nie. Das waren Lippenbekenntnisse. Die einzigen Ausnahmen waren immer von Personen, meist Führungskräften, initiiert und vorgelebt. Bisher nirgendwo habe ich ein Unternehmen erlebt, das einen definierten, installierten und gelebten Prozess zum Umgang mit Fehlern hatte. Weiterlesen